"Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur" Jean Paul



Mit entsprechender Unterstützung durch meinen Vater Thomas Schulz und meiner Schwester Lisa-Marie Hohl, möchte ich Euch an meinem Traum von den Paralympics teilhaben lassen und Euch einen ehrlichen Einblick in meine Lebenswelt geben.



Nächster Wettkampf




Sportlerprofil

Groß geworden bin ich auf dem Fußballplatz, wo ich 13 Jahre lang als Stürmer unterwegs war und heimisch fühle ich mich in den gefüllten Stadien  bei meiner Vereinsliebe SG Dynamo Dresden.
Dem Fußballplatz habe ich herzzerreißend den Rücken zu gewandt, denn der Fokus liegt nun voll und ganz bei  meiner Traumverwirklichung Olympia. 

Bestzeiten, Weltrekorde, Weltranglisten

Die Teilnahme an den Paralympics fordert von uns Athlet_innen Spitzenzeiten, die sich an der Weltrangliste orientieren. 
Simulierte Wettkampfläufe sind nicht meine Stärke. Wenn es ernst wird, hole ich alles aus mir raus und motiviere mich, indem ich eigene Bestzeiten knacke und in der Weltrangliste aufsteigen will.